www.sixpackcode.de

≡ Menu

Meine Top 10 Lebensmittel für deine Sixpack Ernährung

Eier sind perfekt für deine Sixpack Ernährung!Die richtige Sixpack Ernährung ist der Schlüssel zum Erfolg, um Fett zu verbrennen und am Bauch abzunehmen. Insbesondere einer ausreichenden Versorgung deines Körpers mit Proteinen für den Muskelaufbau kommt dabei eine entscheidende Bedeutung zu.

In diesem Artikel möchte ich dir deshalb meine persönliche Top 10 Lebensmittel vorstellen, die auch du in deine Sixpack Ernährung einbauen solltest, um Bauchfett zu verbrennen und ein Sixpack aufzubauen.

Das Tolle an diesen Lebensmittel ist (neben des positiven Effektes für Fettverbrennung und Muskelaufbau), dass du sie gar nicht oder zumindest ganz einfach zubereiten kannst.

Das sind meine Top 10 Lebensmittel für einen flachen Bauch

Eier – Eier sind das Lebensmittel mit der höchsten Wertigkeit der enthaltenen Proteine. Je höher die Wertigkeit, desto besser kann dein Körper das im Lebensmittel enthaltene Protein verarbeiten und in Muskeln umwandeln. Ein Ei enthält ungefähr 8 Gramm Eiweiß.

Ob gekocht, als Rührei oder Omelett – Eier kannst du ganz einfach und schnell zubereiten. Und es spricht absolut nichts dagegen täglich Eier zu essen. Ältere Vermutungen, dass zu viele Eier dem Cholesterinspiegel schaden, haben sich mittlerweile als falsch herausgestellt.

Geflügel – Puten- und Hühnerfleisch ist sehr mager und enthält gleichzeitig sehr viel Eiweiß. Somit ist es ideal um einen flachen Bauch zu bekommen und gleichzeitig deine Muskeln mit Proteinen zu versorgen.

Die Zubereitung ist ebenfalls alles andere als kompliziert. Der einfachste Weg ist es das Fleisch zu würzen und in etwas Öl in einer Pfanne zu braten. Achte bei Geflügelfleisch besonders darauf, dass es richtig durch ist (Salmonellengefahr). Übertreibe es aber nicht, sonst wird es trocken und zäh.

Steak – Man hört ja immer von irgendwelchen Gesundheitsexperten, dass man nicht zu viel rotes Fleisch essen solle, da es ungesund sei. Ich sag dir jetzt mal was. Ein gutes Rindersteak enthält jede Menge Eiweiß und außerdem Eisen und Zink, etc.

Es ist weder ungesund noch macht es dick. Außerdem schmeckt es einfach nur lecker. Die Zubereitung dauert keine 10 Minuten. Etwas Salat mit Essig-Öl-Dressing dazu und fertig ist ein schnelles und leckeres Gericht.

Schweinelende – Auch mageres Schweinefleisch, wie zum Beispiel Lende, ist hervorragend für deine Sixpack Ernährung geeignet. Es enthält ebenfalls viele Proteine und hilft deinem Körper so beim Muskelaufbau.

Auch Lende kannst du innerhalb von ein paar Minuten in der Pfanne zubereiten. Alternativ kannst du Sie auch im Ganzen anbraten und im Ofen fertig garen.

Garnelen – Meeresfrüchte enthalten viele essentielle Aminosäuren, und sind deshalb sehr gut für den Muskelaufbau geeignet. Auch Garnelen sind kinderleicht zuzubereiten.

Du kannst sie einfach in etwas Olivenöl in der Pfanne anbraten – Chili, Knoblauch, gehackte Petersilie und etwas Zitronensaft dazu, und schon sind sie fertig. Geht schnell, schmeckt lecker und ist ein ideales Gericht für deine Sixpack Ernährung.

Magerquark – Magerquark enthält jede Menge Kasein – ein Protein, welches wichtig für den Muskelaufbau ist und vom Körper nur sehr langsam verwertet wird.

Du kannst ihn dir zum Beispiel mit etwas Milch und einem Teelöffel Honig glatt rühren, oder du machst dir den Sixpackcode Eiweißshake daraus.

Handkäs‘ (Harzer Roller) – Dieser Käse schmeckt zwar etwas spezial, aber er ist sehr mager und besteht eigentlich aus nichts als aus Eiweiß. 100 Gramm enthalten etwa 26 bis 30 Gramm Eiweiß, 0,5 Gramm Fett und keine Kohlenhydrate.

Somit ist Handkäs‘ der perfekte Sixpack Snack – ob pur, oder als Handkäs‘ mit Musik zubereitet. Mir schmeckt er jedenfalls gut. und auch du solltest ihn mal versuchen.

Lachs enthält viel Eiweiß und gesunde Fette.Lachs – Lachs – egal ob als gebratenes Lachsfilet, oder die fertig geräucherte Variante – enthält ebenfalls viel Eiweiß sowie jede Menge ungesättigter Fettsäuren.

Dein Körper braucht diese ungesättigten Fette für diverse Stoffwechselprozesse, wie zum Beispiel die Produktion von Hormonen. Deshalb empfehle ich dir Lachs auf jeden Fall regelmäßig in deinen Sixpack Ernährungsplan einzubauen.

Nüsse – Nüsse enthalten zum einen viel Eiweiß und zum anderen auch sehr viele gesunde ungesättigte Fette. Besonders viel davon findest du in Paranüssen.

Nüsse sind der ideale Snack, und sollten deine Alternative zu Chips, Schokolade, etc sein. Auch wenn sie auf den ersten Blick unglaublich viele Kalorien enthalten. Die Nährstoffe in Nüssen sind gute Nährstoffe. Vermeide jedoch die gesalzene Variante.

Hülsenfrüchte – Hülsenfrüchte enthalten viel pflanzliches Eiweiß und gute Kohlenhydrate, die der Körper nur langsam verwertet. Und solange du auf die Dosenvariante zurückgreifst, sind sie auch schnell zubereitet.

Sie sollten in deiner Sixpack Ernährung möglichst oft die Alternative zu Nudeln oder Kartoffeln darstellen. So kannst du dir als Beilage zum Beispiel eine Dose Linsen oder gebackene Bohnen (mit Tomatensoße) warm machen.

Darf ich sonst gar nichts essen?

Natürlich gibt es noch unzählige weitere Lebensmittel, die du – außer den genannten – essen darfst. Dieser Artikel soll dir lediglich eine Übersicht über einige gute Lebensmittel geben, die auch ich regelmäßig  esse, und die du sehr einfach und schnell zubereiten kannst.

Hier findest du eine umfangreiche Liste mit eiweißhaltigen Lebensmitteln

Solange du dich an einige einfache Ernährungsregeln hältst, bist du bei der Wahl deiner Nahrungsmittel eigentlich weitestgehend frei. Kostenlose Rezepte zum Abnehmen und Fett verbrennen findest du übrigens in meiner Sixpackcode Fettverbrennungsküche (die Rezeptesammlung wird regelmäßig erweitert).

Für deinen Sixpackerfolg!

Olli

(Fotos: © rdnzl – Fotolia.com & © Barbara Pheby – Fotolia.com)

 Name: Email: We respect your email privacyPowered by AWeber Email Marketing Services 

4 Kommentare… add one

  1. Lieber Olli,2 Kugelhanteln habe ich,Ernährung habe ich auch notiert.
    Ich bin nicht frustriert,einen Sixpack brauche ich auch nicht-nur ein
    paar Kilo weniger–das wäre schon super.Danke Ursula

    Antworten
  2. Bravo

    Antworten
    1. Danke :)

      Antworten
  3. Hallo Olli,
    vielen Dank für Deinen Bericht, er ist sehr interessant. Mir ging es übrigens ebenso wie Dir, ich trainiere schon ca. 18 Monate bei
    Kieser, ohne daß die Bauchmuskulatur, aber auch andere Muskeln besonders zum Vorschein kamen. Anfang Oktober begann ich dann
    mit Metabolic Balance und habe bis jetzt 16 kg abgenommen, erst jetzt erkennt man langsam die Muskulatur. Der Ernährungsplan bei Metabolic entspricht weitgehend Deinem Vorschlag. An Deinen Vorschlägen bin ich allerdings weiterhin sehr interessiert.

    MfG Hans

    Antworten

Sag mir deine Meinung