www.sixpackcode.de

≡ Menu

5 Lebensmittel, mit denen du deine Fettverbrennung anregen kannst

Wenn du deine Fettverbrennung anregen willst, gibt es, neben dem richtigen Training (wie zum Beispiel Intervalltraining), auch einige Lebensmittel, die dir dabei helfen.

Natürlich wirst du alleine durch den Verzehr eines dieser Nahrungsmittel nicht über Nacht einen flachen Bauch bekommen. Derartige Wundermittel gibt es allenfalls in der Werbung.

Aber diese Lebensmittel unterstützen deine Fettverbrennung und machen deine Sixpack Ernährung so effektiver und wirkungsvoller. Also lies dir diesen Artikel aufmerksam durch. Du wirst überrascht sein.

Diese Lebensmittel regen deine Fettverbrennung an

ZitroneZitrone: Durch ihren hohen Vitamin C Gehalt helfen dir Zitronen dabei deine Fettverbrennung anzuregen. Vitamin C ist bei der Produktion des Hormons Noradrenalin beteiligt. Dieses Hormon hat in deinem Körper die Aufgabe Fett aus den Zellen herauszulösen.

Du solltest dabei beachten, dass Vitamin C ziemlich empfindlich ist. Das bedeutet, dass je länger du ein Lebensmittel mit Vitamin C Gehalt kochst, desto mehr Vitamin C verloren geht.

IngwerIngwer: Ingwer hat gleich zwei sehr positive Eigenschaften für deinen Körper. Zum einen enthält Ingwer sehr viele Antioxidantien. Diese binden freie Radikale in Körper. Dadurch wird die Zerstörung von Zellen in deinem Körper verhindert, was sogar vorbeugend gegen Krankheiten wie Krebs wirken kann.

Die in diesem Zusammenhang aber noch viel wichtigere Eigenschaft von Ingwer, ist die, dass sie deinen Stoffwechsel sowie deinen Kreislauf anregt und dein Körper dadurch mehr Kalorien verbrennt.

ZimtZimt: Zimt hat eine äußerst positive Wirkung auf deinen Blutzuckerspiegel. Das bedeutet, dass Zimt dir dabei hilft deinen Blutzuckerspiegel niedrig zu halten. Es sorg so dafür, dass dein Körper weniger Fett einlagern kann und du außerdem weniger Heißhungerattacken haben wirst.

Um von der Wirkung von Zimt zu profitieren, benötigst du 1 bis 2 Gramm täglich. Du kannst Zimt zum Beispiel in deinen Eiweißshake, deine Haferflocken aber auch deinen Kaffee am Morgen mischen.

ChiliChili: Auch Chili gehört zu den Lebensmitteln, die deine Fettverbrennung anregen. Durch die in Chilis enthaltenen Wirkstoffe wird die Wärmeproduktion deines Körpers erhöht, worauf dein Körper mit Schwitzen reagiert. Durch den Schweiß auf der Haut kühlt dein Körper wieder auf seine normale Temperatur ab.

Dieser Vorgang verbraucht recht viel zusätzliche Energie. Zusätzlich hat Chili eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung. Es ist also ein sehr gesundes Gewürz, dass du (wenn es dir schmeckt) regelmäßig deinen Mahlzeiten hinzufügen solltest.

KurkumaKurkuma: Kurkuma ist ein Gewürz, dass aus Asien kommt und ebenfalls eine positive Wirkung auf deine Fettverbrennung hat. Kurkuma sorgt dafür, dass deine Gallenblase vermehrt Gallenflüssigkeit produziert, was für eine effektive Fettverbrennung wichtig ist. Außerdem wirkt es Appetit zügelnd, was natürlich ebenfalls hilfreich ist, um dein Bauchfett zu reduzieren.

Daneben hat Kurkuma zahlreiche andere positive Eigenschaften. So beugt es unter anderem Entzündungen und Verdauungsproblemen vor und reduziert sogar das Risiko von Krebs- und Alzheimererkrankungen.

Sind diese Lebensmittel zum Fett verbrennen zwingend notwendig?

Vielleicht fragst du dich jetzt ob diese Lebensmittel bzw. Gewürze unverzichtbar sind, wenn du effektiv Fett verbrennen und einen flachen Bauch bekommen möchtest.

Ganz klar – das sind sie nicht! Um dein Bauchfett weg zu bekommen und deine Bauchmuskeln sichtbar zu machen sind die richtige Ernährung und das richtige Training entscheidend.

Solange du bei deiner Sixpack Ernährung ansonsten alles richtig machst, kannst du auch ohne diese Gewürze Fett verbrennen und einen flachen Bauch bekommen. Sie sind lediglich ein Baustein von vielen, die dein Bauchfett schmelzen lassen.

Und auch wenn sie zweifellos nützliche Helfer für deine Fettverbrennung darstellen, sind sie auch keine Wundermittel, die eine schlechte Ernährung und ungenügendes Training kompensieren.

Für deinen Sixpack Erfolg!

Olli

(Fotos: © Malyshchyts Viktar – Fotolia.com, © Maceo – Fotolia.com, © ruticar – Fotolia.com, © atoss – Fotolia.com, © jeehyun – Fotolia.com)

 Name: Email: We respect your email privacyPowered by AWeber Email Marketing Services 

13 Kommentare… add one

  1. kann es nicht gefährlich werden wenn man zu viel von den Gewürzen benutzt?
    wo kriege ich dieses kurkuma her?

    Ansonsten echt gute Seite!
    Werde gleich mal auf deine Weise joggen gehen und die HIT Methode ausprobieren.

    Antworten
    1. Hi Michael,
      also ich glaube nicht, dass die Gewürze gefährlich sind, solange du sie in einem üblichen Maß verwendest. Du sollst natürlich nicht eine ganze Dose Zimt oder so am Tag zu dir nehmen. Aber in normalen Mengen sollte das alles unbedenklich sein.

      Kurkuma solltest du eigentlich im Supermarkt (Rewe z.B.) kaufen können.

      viele Grüße
      Olli

      Antworten
      1. Hey ihr beiden,
        habe mir auch Kurkima Pulver besorgt, aber jetzt die Frage:
        Wieviel davon kann ich zumir nehmen bzw. wie soll ich das Pulver essen ?
        In Wasser auflösen geht ja scheinbar nicht.Oder?
        Gruß Thomas

        Antworten
        1. Kurkuma ist ein Gewürz, dass du zum kochen benutzt.

          Antworten
        2. 4 g Kurkuma täglich sollten es sein damit es medizinisch wirkt (Alheimer-/Krebsvorbeugend). Ich rühre einen Teelöffel voll (das ist ziemlich genau 4g) in eine Tasse Reismilch. Das geht ganz gut.

          L.G. Peter

          Antworten
  2. Bin gespannt. Waere super, wenn mal was helfen koennte.

    Antworten
    1. Viel Erfolg Yvonne!

      Antworten
  3. Hallo :)
    Kann ich eigentlich auch Kiwis statt Zitronen essen. Kiwis haben ja auh recht viel Vitamin C. Außerdem habe ich leider oft Sodbrennen und da wäre die Säure nicht so hilfreich…

    LG

    Antworten
    1. Kiwis haben natürlich wieder mehr Zucker als Zitronen. Aber generell gilt: Wenn du ein Nahrungsmittel nicht verträgst, oder es dir nicht schmeckt, dann iss es nicht!

      Antworten
  4. Hallo Olli
    ich gehe viermal in der Woche ins Fitnesstuduio bekomme aber die überschüßigen Kilos nicht weg.
    Mein Problem sind die Süßigkeiten ich schaffe es nicht sie nicht zu essen.
    Was kann ich tun damit ich die zuvielen Kilos verliere.
    Lg
    Ilona

    Antworten
    1. Das Fett wirst du nur mit der richtigen Ernährung verlieren.

      Antworten
  5. Hallo, der Artikel war wunderbar, jedoch Curcuma hilft nicht, sondern im Gegenteil regelmäßig genossen kann es zu Übergewicht führen. Wahrscheinlich treibst du sehr viel Sport, dass sich die Wirkungen ausgleichen. Zusätzlich möchte ich noch Blutorangensaft und grünen Tee mit Kaktus anführen, selbst wenn man 1Liter trinkt ist man am nächsten Tag schlanker. Große Mengen schwarzer Kaffee wirkt auch. Im Moment trinke ich viel Oolong Tee, der soll doppelt so viel Fett abbauen wie Grüntee und schmeckt hervorragend. Dazu möchte ich noch die chinesische Medizin empfehlen, die haben noch Spezielle Kräuter die Abnehmen fördern.

    Antworten
  6. Liest sich wirklich alles wunderbar. Mein großes Problem ist, ich habe immer Hungee, bereits 30% Körperfett und wiege 100 kg. Muss aber dazu sagen, daa man bei mir nur im Bauchbereich etwas sieht vom Fett. Du hast mich auf jeden Fall animiert endlich was für mich zu tun. Hier brauche ich unbedingt einen sehr Eiweißhaltigen Ernährungsplan. Möglichst keine oder wenig Kohlenhydrate. ..Totaler Fettabbau und Wiederherstellung meiner Muskeln. Naja, wie schon angesprochen ist die große Sorge, Sättigkeit

    Antworten

Sag mir deine Meinung