www.sixpackcode.de

≡ Menu

3 einfache Tipps für einen flachen Bauch

Tipps für einen flachen BauchViele Menschen, die einen flachen Bauch oder sogar ein Sixpack bekommen möchten, versuchen alles auf einmal zu ändern, um ihr Ziel so schnell wie möglich zu erreichen. Doch genau daran scheitern auch die Meisten.

Es ist nämlich gar nicht so einfach jahrelang gepflegte Gewohnheiten von heute auf morgen zu ändern. Der wesentlich leichtere Weg ist es deine Gewohnheiten stattdessen in kleinen Schritten zu ändern. Viele kleine Schritte werden dich nämlich sehr viel wahrscheinlicher ans Ziel bringen als einige wenige große Schritte, die ein „Stolpern“ sehr wahrscheinlich machen.

3 flacher Bauch Tipps für deinen Alltag

In diesem Artikel möchte ich dir 3 einfache Tipps für einen flachen Bauch geben, die du ganz nebenbei in deinem Alltag umsetzen kannst. Keiner dieser Tipps stellt eine große Veränderung dar, und dennoch werden sie dir dabei helfen deinem Ziel von einem flachen Bauch ein Stück näher zu kommen.

Flacher Bauch Tipp Nummer 1 – Versuchungen vermeiden: Wenn du einen flachen Bauch bekommen möchtest, ist deine Ernährung der wichtigste Faktor um dieses Ziel zu erreichen. Nur wenn du dich richtig ernährst, wirst du dein überschüssiges Bauchfett verbrennen.

Es ist jedoch oft gar nicht so einfach sich ordentlich zu ernähren und der Versuchung von Süßigkeiten und Knabberzeug zu widerstehen – insbesondere, wenn du diese Dinge ständig vor deiner Nase stehen hast.

Natürlich kannst du jetzt nicht auf der Arbeit oder bei Freunden darauf bestehen, dass es dort keinen Süßkram mehr geben darf. Was du aber tun kannst, ist dafür zu sorgen, dass du zu Hause nur die richtigen Nahrungsmittel hast.

Sicher kennst du das. Du hast Schokolade (oder was auch immer du gerne naschst) zu Hause liegen, und willst nur mal ein kleines Stück davon essen. Und zum Schluss hast du dann doch die ganze Tafel aufgegessen.

Das würde dir jedoch nicht passieren, wenn du all diese Dinge gar nicht erst zu Hause hättest. Was du also tun kannst, ist sie erst gar nicht mehr zu kaufen.

Schreibe dir vor jedem Einkauf eine Einkaufsliste mit den Dingen, die du wirklich brauchst. Und kaufe dann auch wirklich nur diese Sachen. Wenn du keine Süßigkeiten im Haus hast, wirst du auch weniger Lust darauf haben. Versuche es!

Flacher Bauch Tipp Nummer 2 – Beginne mit dem Frühstück: Eine Ernährungsumstellung, die zweifelsohne notwendig ist, um einen flachen Bauch zu bekommen, ist oft gar nicht so einfach umzusetzen.

Wenn du dich jahrelang auf eine bestimmte Art ernährt hast, wirst du dich vermutlich erstmal schwer tun, wenn du plötzlich alles radikal änderst, und auf einmal ganz andere Dinge isst als davor.

Deshalb empfehle ich dir zunächst mit kleinen Änderungen an deiner Ernährung zu starten. Beginne im ersten Schritt mit einem gesunden eiweißhaltigem Frühstück (wie zum Beispiel Eiern oder einem selbstgemachten Eiweißshake aus Magerquark), und lass alles andere wie es ist.

Als nächstes achtest du darauf, dass deine Mahlzeiten weniger schlechte Kohlenhydrate enthalten. Wenn du dich daran gewähnt hast, sorgst du dafür, dass du deinem Körper genug Eiweiß gibst.

Und so machst du immer weiter. Auf diese Weise näherst dich Schritt für Schritt deinem perfekten Sixpack Ernährungsplan, ohne dass du von heute auf morgen alles verändern musst.

Flacher Bauch Tipp Nummer 3 – Lass das Auto stehen: Ich muss ja zugeben, dass ich von Natur aus ein ziemlich fauler Mensch bin. Ich bin lange Zeit auch jede noch so kurze Strecke mit dem Auto gefahren.

Als mein Auto jedoch eines Tages kaputt ging, war ich für einige Wochen dazu gezwungen zu laufen. Und es war gar nicht so schlimm, wie ich zuerst gedacht hatte.

Seitdem habe ich mir angewöhnt alle kurzen Strecken hier im Ort zu Fuß zurück zu legen. Nur wenn es in Strömen regnet, oder ich den wöchentlichen Großeinkauf mache, fahre ich noch mit dem Auto.

Deshalb ist mein Tipp an dich: Lass so oft es geht dein Auto stehen! Du wirst überrascht sein, wie schnell du dich daran gewöhnen wirst, zu Fuß unterwegs zu sein.

Du tust dir und deiner Gesundheit damit einen Gefallen, verbrennst ein paar zusätzliche Kalorien und ganz nebenbei tust du der Umwelt noch etwas Gutes. Und wenn du wirklich nicht laufen willst, nimm einfach das Fahrrad.

Das gleiche gilt für viele andere Dinge auch. Nutze zum Beispiel die Treppe, statt den Aufzug. Geh persönlich ins Nachbarbüro, anstatt deinen Kollegen anzurufen, oder ihm eine Email zu schreiben.

Wann immer du die Gelegenheit hast, dich zu bewegen nutze sie auch. Dein Körper und deine Gesundheit werden es dir danken!

Und das reicht schon?

Natürlich wirst du nicht nur wegen der Umsetzung dieser drei Tipps über Nacht einen flachen Bauch bekommen. Aber sie werden dir dabei helfen, deine neue Lebensweise Schritt für Schritt in deinen Alltag zu integrieren.

Denn genau die Alltagstauglichkeit ist häufig ein großes Problem, an dem viele Abnehmwillige scheitern. Je alltagstauglicher deine Diät ist, desto wahrscheinlicher wird sie erfolgreich sein, und desto eher wirst du einen flachen Bauch bekommen.

Jede Menge weitere Tipps für einen flachen Bauch bekommst du übrigens in meinem Sixpackcode Coaching Newsletter. Diesen kannst du absolut kostenlos und unverbindlich über das Formular unter diesem Artikel anfordern.

Trage dazu einfach deinen Vornamen und deine Email Adresse ein, und du erhältst in wenigen Augenblicken bereits die erste Lektion.

Für deinen Sixpack Erfolg!

Olli

P.S.: Wenn du meine Tipps für einen flachen Bauch hilfreich fandest, würde ich mich freuen, wenn du mir hilfst diesen Artikel durch einen Klick auf „Gefällt mir“ zu verbreiten.

(Foto: © Kzenon – Fotolia.com)

 Name: Email: We respect your email privacyPowered by AWeber Email Marketing Services 

6 Kommentare… add one

  1. Hey Oli,
    ich find Deine Seite mega Geil! Konnte nicht aufhören weiterzulesen! Ich bin völlig angefixt. Habe schon die letzten Tage nach dem Low Carb Prinzip gelebt und ich muss sagen, dass ich das ganz gut finde. Nur das Brot halt… Gut jetzt werde ich mal morgen einkaufen gehen und die Zutan fürs Eiweissbrot holen! Bin gespannt… LG und einen schönen Abend!

    Antworten
    1. Hey Katja,
      vielen Dank für dein nettes Feedback! Viel Erfolg und viel Spaß beim Backen ;)
      viele Grüße
      Olli

      Antworten
  2. Hallo Olli!!!
    Sehr interessant alles… Aber es fühlt sich schon, wie etwas was man nicht lange halten kann. Eine ausgewogene Ernährung bedeutet für mich auch, Reis oder mal Nudeln zu essen. Brot ist auch so eine Sache… Frühstücken tue ich auch nicht…
    Es wären schon Dinge zu denen ich mich zwingen müsste… Wie erkläre ich meinem Kopf und meinen Gelüsten, dass jetzt alles anders ist??? :-/
    Gruß, Cris

    Antworten
    1. Versuche nicht alles auf einmal zu ändern und setze die Dinge Schritt für Schritt um.

      Antworten
  3. Hallo Olli :D

    erst einmal ein dickes Lob an dich :) die Tipps und Ratschläge sind echt der Wahnsinn! Ich werde sie jetzt auch beim Training im Fitnessstudio mit integrieren und auch meine Ernährung umstellen. Deine Seite motiviert mich sehr dazu :) Noch dazu machst du das alles kostenlos und dafür spreche ich dir echt meinen Dank aus. So gibst du mir noch Hoffnung, meinen Körper in Form zu bekommen ;) nur leider habe ich das Problem, dass ich liebend gerne Nudeln esse. Auf Süßes könnte ich auch nie ganz verzichten, denn egal, wie ich das versuche, ich bekomme Heißhungerattacken. Deswegen werde ich das eher stark reduzieren, als völlig weglassen. Ich denke, ein kleines Gummibärchen darf man doch zur Belohnung haben;) und wenn man genug Selbstbeherrschung hat, dann bleibt es auch bei einem Bärchen und es wird nicht zu einer ganzen Tüte;]

    Vielen Dank für die tollen Tipps!
    Sabrina

    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar und weiter viel Erfolg!

      Antworten

Sag mir deine Meinung