www.sixpackcode.de

≡ Menu

3 Tipps für ein effektiveres Sixpack Training

Wenn du wirklich beeindruckende und attraktive Bauchmuskeln aufbauen möchtest, ist das richtige Sixpack Training ein wichtiger Erfolgsfaktor. Denn nur wenn deine Bauchmuskeln gut trainiert sind, wirst du ein wirklich beeindruckendes Sixpack bekommen.

3 Tipps für ein effektiveres Sixpack Training

Dass richtiges Sixpack Training nicht bedeutet, dich ausschließlich auf das Training deiner Bauchmuskeln zu beschränken, habe ich bereits im Leitfaden für ein effektives Bauchmuskeltraining näher erläutert.

In diesem Artikel möchte ich dir  drei wichtige Tipps geben, die dein Sixpack Training effektiver und wirkungsvoller machen, ohne dabei mehr trainieren zu müssen. Stattdessen sollte die Qualität deines Trainings stets oberste Priorität haben.

Trainiere deinen Bauch nicht öfter als drei Mal pro Woche!

Deine Bauchmuskeln sind Muskeln wie alle anderen in deinem Körper auch. Und um wachsen zu können benötigen sie ebenso wie deine übrigen Muskeln Zeit zur Regeneration.

Es ist weder notwendig noch effektiv deinen Bauch täglich zu trainieren. Du nimmst deinem Körper so nämlich die Möglichkeit sich zu regenerieren und für Muskelwachstum zu sorgen.

Als Faustregel solltest du mindestens 48 Stunden Pause zwischen zwei Trainingseinheiten einplanen. Diese Zeit benötigt dein Körper um sich von deinem Sixpack Training zu erholen.

Gibst du  ihm diese Zeit nicht, kann er keine Muskeln aufbauen und dein Sixpack Training ist praktisch umsonst. Je nachdem nach welchem Trainingsplan zu trainierst, solltest du 1 bis maximal 3 mal pro Woche deinen Bauch trainieren.

Es ist nicht notwendig deine Bauchmuskeln häufiger zu trainieren um ein Sixpack zu bekommen. Wirklich nicht!

Trainiere deinen Bauch mit maximal 15 Wiederholungen je Satz!

Häufig lese ich Tipps auf Blogs oder Kommentare in Foren wie „Mache jeden Morgen 200 Crunches, wenn du ein Sixpack bekommen willst!“

Jedoch benötigt kein Muskel derart viele Wiederholungen um zu wachsen – auch deine Bauchmuskeln nicht. Die ideale Wiederholungszahl für den Muskelaufbau liegt im Bereich von 6 bis 12 (maximal 15 Wiederholungen) pro Satz.

Mehr Wiederholungen sind nicht notwendig um dein Sixpack effektiv zu trainieren. Wenn dir 15 Wiederholungen normaler Situps zu leicht fallen ist die richtige Reaktion darauf die Belastung zu erhöhen, anstatt mehr Wiederholungen zu absolvieren.

Wechsle deine Bauchmuskelübungen regelmäßig!

Damit meine ich nicht, dass du heute so und morgen so trainieren sollst. Es ist schwachsinnig jeden Tag andere Übungen und Trainingsformen auszuprobieren.

Vielmehr geht es mir darum, dass du deine Bauchmuskelübungen immer dann wechseln solltest, wenn dir dein aktuelles Sixpack Training zu leicht wird.

Wenn du zum Beispiel mit Crunches begonnen hast, könntest du nach einer Weile statt Crunches Situps machen. Wenn dir diese auch zu leicht fallen, erhöhe den Widerstand durch eine Hantelscheibe auf deiner Brust.

Wenn bisher Beinheben im Liegen auf deinem Trainingsplan stand, könntest du nach einer Weile zu hängendem Beinheben wechseln. Eine regelmäßige Steigerung der Intensität ist für den Muskelaufbau unerlässlich.

Dein Sixpack Training ist nur effektiv, wenn du deine Bauchmuskeln intensiven Reizen aussetzt. Erholen kannst du dich immer noch abends auf der Couch und nicht während des Trainings.

Für deinen Bauch gelten keine besonderen Gesetzmäßigkeiten!

Wenn du dir diese drei Tipps für dein Sixpack Training näher ansiehst, erkennst du vielleicht eine Gemeinsamkeit.  Deine Bauchmuskeln sind ein ganz normaler Muskel, wie dein Bizeps oder deine Brustmuskeln auch.

Dementsprechend gelten für dein Sixpack dieselben Gesetzmäßigkeiten wie für deinen restlichen Körper. Dein Sixpack Training sollte sich deshalb in keiner Weise von deinem restlichen Krafttraining unterscheiden.

Wenn du beeindruckende Bauchmuskeln aufbauen willst, sorge während deines Trainings für intensive Reize bei niedriger Wiederholungszahl und gib deinen Bauchmuskeln ausreichend Zeit zu Regeneration.

Wenn du zusätzlich mit der richtigen Sixpack Ernährung deinen Körperfettanteil senkst, steht einem flachen attraktiven Bauch schon bald nichts mehr im Weg.

Mehr wichtige Tipps für dein Training findest du übrigens in diesem Artikel:

Wie bekomme ich ein Sixpack – die größten Mythen enthüllt

Für deinen Sixpack Erfolg!

Olli

(Foto: © www.hiped.com – Fotolia.com)

 Name: Email: We respect your email privacyPowered by AWeber Email Marketing Services 

4 Kommentare… add one

  1. Wieviele Sätze wären eine gute Anzahl für ein normales Training?

    Antworten
    1. Antworten
  2. Hallo Olli,

    Ich wollte dich fragen wie oft du mir empfehlen würdest zu trainieren? Bin 1,80 groß 15 und wiege 72 kg. Ich mache 4 mal die Woche als Leistungsport Thaiboxen mit allem Drum und dran aufwärmen mit Kraftraining ( Liegestützen, Kniebeugen, Situps und weiteren individuellen Fitnessübubgen) Krafttraining in Stationenform, Pratzentraining, Sandsacktrainig, Partnertraining, Sparring und einmal die Woche laufen. Insofern bin ich körperlich ganz gut ausgelastet und würde eben gerne wissen wie oft es sich empfiehlt da noch wöchentlich zu trainieren. Es sind bereits wenn ich Anspanne leichte Sixpackansätze zu sehen und insgesammt bin ich körperlich recht gut gebaut. Das Problem ist ich habe mich in 3 Jahren Training an die Übungen im Training gewöhnt kann diese aber auch nicht verändern weil die von meinem Trainier für 30 Leute konzipiert sind. Daher die Frage gibt es vielleicht die Möglichkeit dass du mir ein Paar Übungen die insgesmmat stark auf das Bauchmuskeltraining ausgerichtet sind vorschlägst und mir sagst wie oft sich das Training inerhalb der Woche lohnt ?

    Vielen Dank schonmal im Vorraus und tschuldigung für den Ewigen Artikel :D

    Antworten
    1. Viermal die Woche Thaiboxen ist schon ein enorm hohes Pensum. Ich würde dazu raten maximal eine Einheit Krafttraining zusätzlich einzubauen, wenn es unbedingt sein muss. Am besten ein Ganzkörpertraining mit je einer Übung pro Muskelgruppe.

      Antworten

Sag mir deine Meinung