www.sixpackcode.de

≡ Menu

Die vergessene Sixpack Wahrheit und was du daraus lernen kannst

WahrheitIn diesem Artikel möchte ich ein sehr wichtiges aber leider auch sehr gerne vergessenes Thema ansprechen, das mit großer Wahrscheinlichkeit auch dich betrifft.

Vor einigen Wochen erhielt ich eine Mail von einem meiner Newsletter Leser, der mir (unter anderem) folgendes schrieb:

Du schreibst wenigstens die Wahrheit darüber, wie lange es dauert, einen flachen Bauch zu bekommen.

Es freut mich natürlich, wenn ich ein positives Feedback von Lesern bekomme. Denn das zeigt mir, dass meine Message ankommt, und die Tipps auf meinem Blog dir als Leser weiterhelfen.

In diesem Satz steckt auf den zweiten Blick jedoch noch mehr als nur ein einfaches Lob. Denn er zeigt auch, dass viele Menschen mit falschen Erwartungen an die Sache ran gehen.

Bei mir war es damals nicht anders

Als ich anfing zu trainieren, bin ich ziemlich naiv an die Sache herangegangen. Ich meldete mich im Fitnessstudio an, und ging davon aus, dass ich in wenigen Wochen ein Sixpack und einen durchtrainierten, muskelbepackten Körper haben würde.

Dem war natürlich nicht so, und ich war damals mehr als einmal kurz davor alles wieder hinzuwerfen. Von Dingen wie der richtigen Ernährung hatte ich damals noch keine Ahnung.

Ich dachte einfach, dass es ganz leicht werden würde meinen Körper in kürzester Zeit zu verändern. Schließlich sah ich sie ja im Studio – all die durchtrainierten erfahrenen Athleten.

Was ich jedoch damals nicht wusste war, welche Arbeit wirklich dahinter steckt. Ich hatte keinen Plan davon, was es heißt über einen längeren Zeitraum wirklich richtig zu trainieren und mich sauber zu ernähren.

Erst mit der Zeit begriff ich, wie wichtig Kontinuität und Durchhaltevermögen sind, wenn du einen tollen Körper und ein Sixpack bekommen willst.

Und auch ab diesem Zeitpunkt dauerte noch eine ganze Weile, bis ich meinen eigenen Weg fand, und sowohl Training als auch Ernährung für mich wirklich auf die Reihe bekam.

Ab diesem Moment machte ich gute Fortschritte, und mein Körper veränderte sich Stück für Stück zum positiven. Mein Bauch wurde flacher, die Brust langsam breiter und mein Körperfettanteil reduzierte sich.

Aber auch, wenn es ein tolles Gefühl war, so gab es dennoch immer wieder Zeiten, in denen ich es schleifen ließ, und vorübergehend die Lust verlor etwas für meinen Körper zu tun.

Was du daraus lernen kannst

Okay, genug von mir und meiner Geschichte für den Moment. Lass mich dir stattdessen die 5 Dinge mit auf den Weg geben, die ich damals lernen musste.

Sie werden dir dabei helfen nicht aufzugeben, wenn es mal schwierig wird und du vielleicht die Motivation verlierst. Und sie werden dich dabei unterstützen deine Fitnessziele auch wirklich zu erreichen.

1) Alles dauert seine Zeit

Je nachdem, von wo du anfängst dauert es seine Zeit, bis du einen flachen Bauch bekommst, bis deine Bauchmuskeln sichtbar werden und bis du den Körper hast, den du dir wünschst.

So kannst du zum Beispiel keine 20 Kilo Bauchfett in nur 4 Wochen verbrennen. Ebenso wenig wirst du nach ein paar mal Training 100 Kilo drücken können, wenn du vorher jahrelang nichts für deinen Körper getan hast.

Sei dir also deiner Ausgangssituation bewusst, und setze dir dementsprechend realistische Ziele. Akzeptiere, dass du Zeit brauchst etwas an dir zu verändern. So vermeidest du Enttäuschungen und Frust.

2) Es wird Plateaus und Rückschläge geben

Egal ob du abnehmen und Fett verbrennen oder ob du Muskeln aufbauen willst, es wird sie immer geben: Die Momente, in denen du einfach nicht weiter kommst, und vielleicht sogar alles hinwerfen willst.

Entweder du kommst an ein Plateau, und machst plötzlich keine Fortschritte mehr. Oder aber es kommt vielleicht ein Rückschlag und der Moment in dem du in alte Muster zurückfällst und die Lust verlierst.

Sei dir bewusst, dass es fast jedem so geht, und mach nicht den Fehler dann aufzugeben. Der Weg zum Erfolg (egal in welchem Lebensbereich) verläuft nie linear,  sondern immer mit Höhen und Tiefen.

Akzeptiere deine Schwäche für den Moment, analysiere warum es gerade nicht läuft, wie es soll und ergreife die entsprechenden Maßnahmen.

3) Vergleiche dich nicht mit anderen

Eine leider weit verbreitete Eigenschaft von uns Menschen ist es, dass wir uns gerne mit anderen vergleichen.

Egal ob es dabei um beruflichen Erfolg, Erfolg beim anderen Geschlecht oder eben die Entwicklung des eigenen Körpers geht, wir wollen gerne die gleichen Erfolge wie unsere Mitmenschen haben.

Dein Kumpel erzählt dir, wie er in 2 Monaten 15 Kilo Bauchfett verloren hat, während du lediglich 5 Kilo geschafft hast? Das ist kein Grund frustriert zu sein.

Nicht jeder Mensch kann die gleichen Fortschritte in der selben Zeit erreichen. Anstatt dich in so einer Situation selbst in Frage zu stellen, sei stolz darauf, was du bisher geschafft hast.

4) Finde deinen eigenen Weg

Auch wenn die Grundlagen der Fettverbrennung und des Muskelaufbaus für alle Menschen gleich sind, gibt es dennoch gewisse Unterschiede.

Was für die eine Person perfekt funktioniert, bereitet dir vielleicht Probleme. Das gilt für dein Training wie auch deine Ernährung gleichermaßen.

Es ist wichtig, dass du (im Laufe der Zeit) deinen eigenen Weg findest, mit dem du gut zurecht kommst und dem du dauerhaft folgen kannst und willst.

Das fängt bei der Auswahl deiner Nahrungsmittel an und geht weiter über die für dich richtige Kalorienmenge bis hin zur Auswahl deines Trainingsprogammes.

Befolge die Grundlagen und allgemein gültige Regeln, wo es möglich ist, und nehme dort Anpassungen vor, wo es nötig ist. So wirst du dauerhaften Erfolg haben und deinen Körper nachhaltig transformieren.

5) Suche dir Anleitungen und Hilfestellungen

Es gibt keine Abkürzung zum Sixpack. Es geht nicht ohne etwas dafür zu tun, ohne harte Arbeit und Durchhaltevermögen. Jeder, der etwas anderes behauptet lügt dich an!

Das bedeutet jedoch nicht, dass du die gleichen Fehler wie ich oder andere vor dir machen musst. Was du brauchst sind die passenden Tipps und Anleitungen, die dir zeigen wie es funktioniert.

Und in der heutigen Zeit ist es einfacher als je zuvor sich die Informationen, die du brauchst zu suchen. Also nutze diese Möglichkeit auch. Ich weiß, dass es auch viel Schrott zum Thema Diäten, Sixpack Training etc. gibt, sei es im Netz oder auch in Papierform.

Aber es gibt auch ebenso viele gute Informationen, die dich wirklich weiterbringen. Mit etwas gesundem Menschenverstand ist es relativ einfach die guten von den schlechten Informationen zu trennen.

In diesem Artikel findest du zum Beispiel die besten Artikel auf Sixpackcode.de auf einen Blick. Für den Fall, dass du noch neu auf meinem Blog bist, ist das sicher ein guter Einstieg für dich.

Auf einen Blick

Zum Abschluss nochmal das Wichtigste auf einen Blick.

  • Alles dauert seine Zeit
  • Rechne mit Plateaus und Rückschlägen
  • Vergleiche dich nicht mit anderen
  • Finde deinen eigenen Weg
  • Suche dir eine funktionierende Anleitung

Hat dir der Artikel weitergeholfen?

Ich hoffe, dass dir dieser Artikel dabei hilft, deine Fitnessziele zu erreichen. Denke immer daran, dass du es schaffen kannst, wenn du weißt, wie es funktioniert und deinen Weg unbeirrt gehst.

Habe Geduld und lass dich weder von Rückschlägen noch von vielleicht nur langsamen Fortschritten entmutigen. Glaub mir, es lohnt sich!

Für deinen Sixpack Erfolg!

Olli

P.S.: Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, und er dir geholfen hat dich zu motivieren, teile ihn mit deinen Freunden auf Facebook oder Google Plus. Vielen Dank!

(Foto: © bbbar – Fotolia.com)

 Name: Email: We respect your email privacyPowered by AWeber Email Marketing Services 

4 Kommentare… add one

  1. Hallo Olli,
    Bin begeistert. Allein der Satz vergleiche dich nicht mit anderen. Ich habe z.B. 4,5 kilo weg in knapp 3 Wochen. Tatsaechlich viel fitter. Zu hoeren: deine gute Laune ist anstengend. Bin immer froehlich aber mich bringt auch nicht mehr alles gleich aus der Bahn.

    Antworten
    1. Hey Yvi, danke für deinen Kommentar. Weiter viel Erfolg und lass es dir vor allem nicht schlecht reden. ;)

      Antworten
  2. Hallo olli,

    Ich hab ewig nach dem richtigen weg gesucht leider erfolglos egal wo mann schaut zum größten Teil ist alles nur Geld macherei, was im Internet oder ausserhalb angeboten wird. Hab mich intensiv mit der Ernährung und Funktion des Körpers aussernander gesetzt und muss ehrlich sagen das was du in deinem Blog schreibst sind Informationen die kostenlos und auch noch der Wahrheit entsprechen. Sowas hab ich zum ersten mal gesehen. Sonst muss Mann immer 100e von Euros ausgeben für wahre Infos zur Ernährung und fettverbenung.
    Lange Rede kurzer sind … Ein Riesen lob an dich und deinem Blog es ist fantastisch und ein großes Dankeschön für die Zeit die du dafür investierst.

    Antworten
    1. Danke Denis :)

      Antworten

Sag mir deine Meinung