www.sixpackcode.de

≡ Menu

Freeletics Testbericht und Erfahrungen

Die Form deines Lebens.Wenn du das hier liest, besuchst du sicher genau wie ich schon seit langem ein Fitness-Studio und arbeitest mehrmals pro Woche hart an deiner Traumfigur, stimmt’s? Und? Bist du mit den Ergebnissen zufrieden?

Ich war es nicht und habe deshalb einen völlig neuen Ansatz ausprobiert: FREELETICS. Damit habe ich es in kürzester Zeit zu einem durchtrainierten Körper geschafft – und zwar ganz ohne Fitness-Studio, Hanteln oder Geräte.

Meine Sport Geschichte

Ich bin 29 Jahre alt und trainiere seit zehn Jahren regelmäßig im Fitness-Studio. Mein alter Trainingsplan klingt für die Meisten von euch vermutlich vertraut: drei bis fünf Tage die Woche, drei bis vier Übungen pro Muskelgruppe, je drei Sätze á sechs bis acht Wiederholungen. Das Standard-Programm. Und was habe ich damit in den zehn Jahren erreicht?

Nun, ich habe natürlich einiges an Muskeln aufgebaut. Meine Brust, Arme, Schultern und Beine sind deutlich massiver als noch zu Teenager-Zeiten. Aber zufrieden war ich beim Blick in den Spiegel dennoch nicht.

Trotz regelmäßigem Kraft- und Ausdauertraining und ausgewogener Ernährung hatte ich auch nach all den Jahren noch kein stahlhartes Sixpack und meine Muskeln wirkten ehr weich und aufgebläht als athletisch und durchtrainiert.

Über einen alten Freund habe ich von FREELETICS erfahren, einem Trainingsprogramm, das völlig ohne Hilfsmittel den gesamten Körper fordert und formt. Ich kannte den Kollegen noch von früher aus dem Studio, als er einen ähnlichen Körperbau besaß wie ich. Nun wirkte er topfit, definiert und athletisch. Also habe dem Programm eine Chance gegeben.

Klicke hier um FREELETICS ebenfalls zu testen.*

Was ist FREELETICS?

Die vielleicht größte Besonderheit von FREELETICS steckt bereits im Namen: Es ist ein freies Trainingsprogramm, das völlig ohne Trainingsgeräte wie Hanteln oder Maschinen auskommt. Deshalb besitzt du die Freiheit zu wählen, wo du trainierst; ob weiterhin im Fitness-Studio, zu Hause oder in der freien Natur – du hast die Wahl und stählst deinen Körper ausschließlich mit seinem eigenen Gewicht. Kein Witz!

Als ich zum ersten Mal davon gehört habe, war ich genauso skeptisch wie du. Eigenes Körpergewicht? Bisher hatte ich Bankdrücken mit 120 Kilo ausgeführt, wie sollte ich nun nur mit Liegestützen zur Traumfigur kommen? Glaubt mir, es klappt! Die FREELETICS Workouts sind derart fordernd, dass ich am Ende weitaus erschöpfter bin als früher nach meinen üblichen Hantel-Sessions. Wie das geht? Ganz einfach: Du powerst dich in kürzester Zeit durch eine Serie hochintensiver Übungen und belastest deinen Körper so auf eine völlig neue Art und Weise. Und das Beste daran: Nach 15 bis 45 Minuten bist du mit dem Training fertig.

Ich fasse das jetzt noch einmal kurz zusammen: Ich habe heute kürzere Workouts als früher, brauche dafür keine Hilfsmittel und sehe besser aus denn je. Nicht schlecht, oder?

Klicke hier um FREELETICS ebenfalls zu testen.*

Wie funktioniert FREELETICS?

Ok, ich schätze, nun habe ich deine vollste Aufmerksamkeit. Vermutlich geht es dir aber jetzt wie mir und dir fallen außer

  • Liegestützen
  • Klimmzügen
  • Kniebeugen
  • Dips und
  • Sit-Ups

nicht wirklich Übungen ein, die ohne Zusatzgewicht auskommen. Lass dir versichern: Es gibt mehr als genug! Welche das sind und wie du sie am besten nutzt, zeigt dir eine praktische und kostenlose App, die für iPhone oder Android-Geräte erhältlich ist. Sie heißt, wenig überraschend: FREELETICS.



Freeletics Übung

Darin enthalten sind die wichtigsten Basisübungen inklusive Video-Anleitung und ganze Workouts, mit Angaben zu Übungskombinationen, Wiederholungszahlen und vieles mehr.

Für ein abgeschlossenes Workout erhältst du Punkte, die du über die App in die FREELETICS Community hochladen kannst. So vergleichst du dich stets mit mehr als 3 Millionen App-Nutzern weltweit und hast täglich einen Ansporn, noch mehr zu geben und dich immer schneller durch die intensiven Workouts zu powern.

So viel vorweg: Die Workouts sind anstrengender und intensiver als alles was du bisher erlebt hast. Dafür bekommst du in Rekordzeit Top-Ergebnisse. Nicht nur mein Körper sieht nun besser aus als je zuvor, meine allgemeine Fitness hat sich extrem verbessert.

Als ich noch schwere Gewichte im Studio bewegt habe, war ich z. B. bei längeren Treppenabsätzen schnell außer Puste. Heute sprinte ich die Stufen nach oben ohne mit der Wimper zu zucken. Ich sehe nicht nur besser aus, ich fühle mich auch besser.

Ich möchte auf individuelle Betreuung nicht verzichten.

Obwohl ich seit vielen Jahren trainiere ist mir der Rat eines erfahrenen Trainers noch immer wichtig. In meinem Fitness-Studio stand mir stets ein Trainer meines Vertrauens zur Seite, der individuell auf mich zugeschnittene Trainingspläne für mich vorbereitet hat.

Seit ich nur noch sporadisch das Studio besuche und im Grunde mein komplettes Training auf FREELETICS umgestellt habe, fehlte mir diese persönliche Betreuung ein wenig. Doch auch hier schaffte die App Abhilfe.



No excuses

Mit dem zusätzlich buchbaren Training Coach werden meine Workouts exakt auf mich persönlich abgestimmt. Nachdem ich mein Geschlecht, Alter, meine Größe, mein Gewicht und meine persönlichen Ziele (Muskelaufbau, Fettabbau, etc.) angegeben habe, hat der Coach das für mich perfekte Trainingsprogramm ausgespuckt und sich wöchentlich an meine Fortschritte angepasst. Angepasst?

Genau, denn indem ich meinem Coach regelmäßig mit Feedback versorge, steigt die Intensität der Workouts mit meinen Leistungen – oder wird notfalls ein wenig gebremst.

Zum Beispiel wenn ich ein hartes Workout mal nicht schaffe oder eine bestimmte Muskelgruppe ein wenig Erholung braucht. Ein Klick genügt, und das Programm wird angepasst. Das Ganze funktioniert dermaßen gut, dass ich manchmal fast glaube, statt einer App tatsächlich einen Trainer an meiner Seite zu haben.

Dein persönlicher Training Coach bei Freeletics

Natürlich ist der Training Coach nicht umsonst, sondern kann unverbindlich für einen Monat oder gleich ein ganzes Jahr abonniert werden. Die Preise beginnen bei 1,53 Euro pro Woche im Jahresabo (79,99 Euro im Jahr). Da ich zunächst ein wenig skeptisch war, habe ich den Trainer anfangs nur für einen Monat gebucht, was mich 2,99 Euro pro Woche gekostet hat (12,99 Euro im Monat). Was soll ich sagen? Das waren die best-angelegten drei Euro meines Sportler-Lebens!

Neben den individuellen Programmen des Training Coach habe ich dafür nämlich über 700 Workout- und Übungsvariationen bekommen, Tipps zu Warmup und Stretching, spezielle Laufprogramme für zusätzliche Fettverbrennung, besondere Übungen für Fortgeschrittene, und, und und. Für 12,99 Euro im Monat – jedes Fitness-Studio kostet mindestens das Doppelte..

Wie kannst du Mitglied werden?

Beim diesem Programm handelt es sich wie gesagt um eine reine Online Plattform, für die du dich bei bei FREELETICS anmelden* kannst.

Mein Fazit

Wenn du der Meinung bist, dass deine Fortschritte im klassischen Krafttraining stagnieren oder du das monotone Hanteltraining schlicht über hast, dann wag etwas neues, vollkommen anderes. Ich habe es getan und meine anfängliche Skepsis ist einer unglaublichen Euphorie gewichen. Ich hatte seit Jahren nicht mehr so viel Spaß am Training und mein Körper sah noch nie so athletisch aus wie heute, weshalb ich die FREELETICS App*  nur jedem wärmstens ans Herz legen kann.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Coach Olli

Freeletics jetzt testen und eigene Erfahrungen sammeln (Hier klicken)*

 Name: Email: We respect your email privacyPowered by AWeber Email Marketing Services 

0 Kommentare… add one

Sag mir deine Meinung