www.sixpackcode.de

≡ Menu

Fett weg durch Ultraschall

Fat reduction equipment

Foto: © iceteastock – Fotolia.com

Kennt ihr das: Ihr trainiert seit Jahren im Studio, quält euch durch Cardio-Einheiten und achtet auf eure Ernährung, aber mit dem stahlharten Sixpack will es trotzdem nicht so recht klappen? Mir ging es genauso. Ich meine: Ich bin auf keine Fall dick und habe es bereits geschafft, mir einen flachen Bauch anzutrainieren, aber die Bauchmuskeln wollen einfach nicht so recht herauskommen. Im Fernsehen habe ich dann von einer neuen Methode der Fettbeseitigung gehört: Ultraschall. Kein Witz, das Ganze hat sogar funktioniert.

Wenn ihr Ultraschall hört, denkt ihr vermutlich zuerst an schwangere Frauen, Ärzte und Behandlungszimmer und nicht an Fitness, Gesundheit und einen definierten Look – genau wie ich auch. Aber bei der sogenannten MedContour-Behandlung werden tatsächlich mithilfe eines Ultraschallgeräts Fettzellen an allen möglichen Problemzonen vernichtet. Sanft, und ohne operativen Eingriff wie z. B. beim Fettabsaugen.

Ich hatte das zunächst als Blödsinn abgetan, bis ich in der Innenstadt plötzlich an einem neuen MedContour-Studio vorbeigelaufen bin. Vielleicht war es auch nicht neu, sondern ist mir nach dem TV-Bericht nur zum ersten Mal wirklich aufgefallen, das Studio hatte mich jedenfalls mit einem Behandlungsgutschein über 50 Euro gelockt, doch einmal hineinzugehen.

Anfangs war ich skeptisch, ob diese MedContour-Methode wirklich seriös und sicher ist, meine Bedenken waren aber recht schnell verfolgen. Das Studio wirkte sauber und professionell, alle Ultraschallmaschinen waren medizinisch zertifiziert und bevor mit der Behandlung begonnen wurde, erhielt ich erst einmal ein sehr ausführliches Beratungsgespräch, in dem meine Wünsche und Ziele mit den verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten abgeglichen wurden. Dazu wurde zunächst gemessen, wie groß und schwer ich bin und zu welchen Teilen mein Körper aus Muskeln, Wasser und Fett besteht.

Sicher dir einen 50€ Behandlungsgutschein in deiner Nähe – frag an

 

Sexy belly over white background

Foto: © Maksim Šmeljov – Fotolia.com

Die Behandlung wird von einer geschulten Lipologin durchgeführt. Der habe ich erklärt, was ich eingangs auch euch erklärt habe: Dass ich regelmäßig Sport treibe, mich gesund ernähre und mit meinem Körper soweit eigentlich zufrieden bin – aber Schwierigkeiten habe, den letzten Schritt zum aus Stein gemeißelten Waschbrettbauch zu gehen. Die Lipologin erklärte mir sofort, dass ich damit der perfekte Kandidat für eine MedContour-Behandlung sei und man mir in jedem Fall helfen könne. Bei zu starkem Übergewicht würde die Behandlung dagegen weniger gut anschlagen.

Um es kurz zu machen: Ich willigte ein, die Ultraschallbehandlung einmal auszuprobieren und kam mir am Anfang tatsächlich ein wenig vor wie Schwanger. Auf einer Liege musste ich meine Problemzone frei machen, also meinen Bauch. Ich zog mein T-Shirt aus und auf meinen Bauch wurde ein spezielles Wirkstofföl aufgetragen. Die Lipologin ist für etwa 30 Minuten mit dem Ultraschallgerät sanft über meinen Bauch gefahren, danach war die Behandlung beendet.

Ich habe mir erklären lassen, dass sich MedContour von einer normalen Ultraschallbehandlung unterscheidet, weil es mit einer speziellen Vakuumtechnologie die gebündelten Ultraschallstrahlen direkt in die Problemzone „schießt“ und so gezielt die Fettzetteln attackiert. Nach der Behandlung sollte ich viel trinken und 12 Stunden lang keine Kohlenhydrate zu mir nehmen. Dazu bekam ich noch ein paar Ernährungstipps mit auf den Weg, die ich als Fitness-Sportler jetzt nicht unbedingt gebraucht habe, die für normale Menschen aber sicher hilfreich sind.

Im Beratungsgespräch wurde mir erklärt , dass ich etwa fünf bis sechs Sitzungen brauchen würde, um mein erklärtes Ziel, das Sixpack, zu erreichen. Ich habe mich seitdem einmal in der Woche mit dem Ultraschall behandeln lassen. Seit gestern habe ich Sitzung fünf hinter mir und muss sagen: Es funktioniert tatsächlich! Man sieht klar die Konturen meiner Bauchmuskeln, wie ich es in jahrelanger Schwerstarbeit nicht hinbekommen habe. Ich werde mir auf jeden Fall noch eine oder zwei Behandlungen gönnen!

Ich bin mittlerweile so überzeugt von MedContour, dass ich euch die Methode auch ans Herz legen möchte. Wenn ihr schon regelmäßig Sport treibt, auf eure Ernährung achtet und nur die letzten hartnäckigen Fettpolster loswerden wollt, dann ist die Ultraschallbehandlung genau das Richtige für euch! Wenn ihr mögt, könnt ihr mir euren Namen, eure E-Mail und eure Postleitzahl senden und ich schicke euch die Adresse eines Studios in eurer Nähe plus einen 50-Euro-Behandlungsgutschein zu. Glaubt mir, das werden ihr nicht bereuen!

Sicher dir einen 50€ Behandlungsgutschein in deiner Nähe – frag an

 

Die Behandlung mag nicht ganz günstig sein, aber es gibt eine Geld-zurück-Garantie bei Nichterfolg. Das spricht für sich, denke ich. Und die Behandlungskosten können über das Medipay-Minikreditsystem problemlos und mit niedrigen Zinsen in Raten finanziert werden, habe ich auch so gemacht.

Kurzum: Für schwer Übergewichtige oder kranke Menschen mag MedContour nicht geeignet sein. Aber wer bereits gute Vorarbeit geleistet und nur noch mit einer leichten Fettschicht über den Bauchmuskeln zu kämpfen hat, wird mit der Ultraschallbehandlung den letzten Kick für sein Sixpack bekommen.

Dein Olli

 Name: Email: We respect your email privacyPowered by AWeber Email Marketing Services 

0 Kommentare… add one

Sag mir deine Meinung